Aktuelle Produktionen


Unsere Produktionen entstehen in der Interaktion – in den Trainings, in den Workshops, in den Gesprächen der Netzwerkpartys.

Wir finden jedes Mal, passend zur Idee, einen guten Anlass, wie zum Beispiel das 48h-Neukölln-Festival oder das Performing Arts Festival – suchen dazu die geeignetesten Regisseure, Autoren und/oder Schauspieler und fangen an zu recherchieren und proben. Die Festivals sind gute Plattforme, wo man diese Ideen/diese Projekte ausprobieren kann. Daraus können sich dann komplette Produktionen entwickeln.

 

Aus unserem Mini-Festival »Richtung Dschörmannie« innerhalb des Performing Arts Festivals 2017 sind schon die Produktionen »wald/maschinen/schlachthof-gebet« und (noch geheime Titel, aber früher bekannt unter »braun«) hervorgegangen. »public« wird im Moment an Verlagen angeboten und es gibt schon Gespräche über eine neue Produktion, die aus dem Material der Riesen-Performance »Digital Digestion« (48-h-Neukölln-Festival 2016) gebaut wird.

 

Hier halten wir euch auf'm Laufenden von unseren Projekten.