Richtung Dschörmannie.

>> wald/maschinen/schlachthof-gebet <<

ein Text von Mehdi Moradpour (UA)

 

 

>> public <<

ein Text von Richard Gonlag (UA)

 

 

>> braun <<

ein Text von Luna Ali
(Berliner Erstaufführung)

 

 

Umrahmt wird der Abend durch eine installative Ausstellung der Künstlerin Sybille Neumeyer.


 



Drei Abende. Drei Stücke. Zwanzig Künstler. Ein Literatursla
m.

 

Wir setzen uns mit drei Stücken auseinander, allesamt von Autoren, die keine gebürtigen Deutschen sind, aber in der deutschen Sprache schreiben, und so vielleicht etwas Neues erfahren über dieses neue alte Land Deutschland und diese komische neue alte deutsche Sprache. Alle Autoren haben sich diese unsere Sprache mühsam aneignen, erarbeiten und einverleiben müssen und lassen uns so mit neuen Augen auf uns selbst schauen.

wald/maschinen/ schlachthof-gebet

 

Ein fleischlicher Lobgesang, ein sinnliches Hohelied, eine Anklage voll Testosteron, eine Gladiatorenschlacht, ein Lied, eine Ode, ein Gebet für Sie/Ihn/Es.

 

Uraufführung.

15.06.2017  

19:00 und 21:00 Uhr

Dauer: 40 Min. 

Club der polnischen Versager,

Ackerstraße 170, 10115 Berlin

Kategorie: inszenierte Lyrik

Sprache: deutsch

im Anschluß: Publikumsgespräch

7€/5€ (erm.) - Karten über das PAF

  

public

Eine zerstörte, spritzig-narbige Familiengeschichte über Krieg, Liebe und Sterne.

 

 

Uraufführung.

16.06.2017

19:00 Uhr

Dauer: 75 Min.

Club der polnischen Versager, 

Ackerstraße 170, 10115 Berlin

Kategorie: Dramatik

Sprache: deutsch

im Anschluß: Publikumsgespräch

9€/7€ (erm.) - Karten über das PAF

 

braun

Ein Hirnchaos, eine Suche nach der Bedeutung der Sprache, der Heimat, der Berufung, der Identität.

  

 

Berliner Erstaufführung.

17.06.2017

19:00 und 21:00 Uhr

Dauer: 45 Min.

Club der polnischen Versager, 
Ackerstraße 170, 10115 Berlin

Kategorie: inszenierte Lesung

Sprache: deutsch

im Anschluß: Publikumsgespräch

 7€/5€ (erm.) - Karten über das PAF

 


Das Team.

Konzept und Idee: ProtokollB l Texte: Luna Ali, Richard Gonlag, Mehdi Moradpour l Schauspiel/Performance: René Erler (a.G.), Richard Gonlag, Verena Marie Kahler (a.G.), Carolin Kipka, Fabian Neupert (a.G.), Maike Specht (a.G.), Dürten Thielk, Anna Tilling, Rasmus Max Wirth (a.G.) l Regie: Naomi Boyce (a.G.), Alexander Garms, Richard Gonlag l Ausstattung "braun": Inga Aleknaviciute (a.G.) l Musik "w/m/s-g": Munsha feat Dennis Depta l Choreographie-Elemente "w/m/s-g": Hikaru Inagawa 4RUDE l Zeichnungen/Fotografien: Sybille Neumeyer l Produktionsassistenz "braun": Hatice Balkaya  l  Video/Fotos: Dean Bell